Aloe Vera und Hämorrhoiden

Beim Auftreten von Hämorrhoiden trägt man Aloe Vera in verschiedener Form je nach Fall auf. Da die Pflanze unzählige Eigenschaften besitzt, machen diese aus ihr einen spektakulären Entzündungshemmer. Sie beruhigt und regeneriert – außerdem erleichtert sie sofort den Juckreiz und das Brennen.

Bei inneren oder äußeren Hämorrhoiden eignet sich reines Aloe Vera Gel für die Behandlung.

In beiden Fällen muss die Behandlung in konstanter Weise erfolgen, um die Hämorrhoiden zu eliminieren.

Produkte zur Behandlung von Hämorrhoiden:

Wie wendet man das Produkt an?

Bei inneren Hämorrhoiden benutzen Sie eine Einlaufhilfe, um das reine Aloe Vera Gel in den After einführen zu können. Die ganze Nacht einwirken lassen. In diesem Fall empfehlen wir das Gel im Kühlschrank zu lagern, damit sich die beruhigende Wirkung erhöht.

Wenn es sich um äußere Hämorrhoiden handelt, müssen Sie in reinem Aloe Vera Gel getränkte Kompressen und Mullgaze benutzen, um es einwirken zu lassen.

Von dem Saft trinken Sie täglich 50 ml auf nüchteren Magen. Wenn Sie möchten, können Sie den Saft mit etwas Wasser oder Orangensaft mischen.

Falls Sie den Saft nicht vertragen, können Sie Kapseln einnehmen. Nehmen Sie täglich eine Kapsel nüchtern mit etwas Wasser ein.

logo met bank

Interessante Produkte? Teile es mit deinen Freunden